IMG_0675Hier gibt es die Projektbeschreibung als PDF zum Download (176 KB)

Ziel des Projekts war der Aufbau eines nachhaltigen sozialen Netzwerkes von und für junge Radiomacher durch peer-to-peer gesteuerte Prozesse. Realisiert wurde ein von Jugendredaktionen selbstverwaltetes Internetradio inklusive der dazugehörigen redaktionell gestalteten Website und eine Community für die Jugendradioszene. Die Community auf ninefm.de soll zukünftig der Jugendradioszene ein Forum bieten und ist im internen Bereich der Plattform verankert. Hier hat jedes Mitglied einer Redaktion die Möglichkeit Fragen zu stellen, zu beantworten oder zu kommentieren. Das Communityforum soll sich als Hilfeplattform für die redaktionelle Arbeit von und für Jugendliche entwickeln.

In Vorbereitung auf die Entwicklung und Erstellung der Community und des Internetradios wurde eine Situationsanalyse mit und durch Jugendliche der Jugendradioszene in Bayern durchgeführt. Im zweiten Schritt gab es ein cenforce 25 konstituierendes Treffen in München. Hier nahmen junge Radiomacher aus verschiedenen bestehenden Jugendradioredaktionen teil. Diese Jugendlichen haben bereits die Möglichkeit ihre Inhalte (Radiointerviews, Umfragen, Musik…) zu senden, allerdings meist nur über UKW und nicht über einen Livestream im Internet. Bei diesem Treffen wurden die o.g. Ziele vereinbart, die nächsten Arbeitsschritte beschlossen und Kommunikationstools festgelegt. Die Projektgruppe entschied sich gegen Facebook, WhatsApp… und für eine Mailinglist und Etherpad, sowie für die Organisation des Barcamps für das Tool Camper (www.barcamptools.eu). Über das Barcamptool erfolgte die gesamte Vorbereitung und Planung des Jugendradiobarcamps im Ingolstadt. Schwerpunkt des Jugendradiobarcamps war die Auseinandersetzung mit dem aktuellen Stand, den Möglichkeiten und daraus ableitend die Entwicklung einer peer-to-peer gesteuerten Jugendradioplattform. Die Abstimmung und Priorisierung der Angebote auf ninefm.de, die Auswahl der Grafiken/Layout und des Namen erfolgte ausschließlich durch die Teilnehmenden in den einzelnen Sessions.
Nach dem Jugendradiobarcamp arbeiteten die Jugendlichen aus den einzelnen Redaktionen über die Plattform nine.fm weiter zusammen.
Der Zugang zur Community der Jugendradioszene nine.fm soll zukünftig auch für andere Jugendredaktionen ermöglich werden und damit die Öffnung über die Projektgruppe hinaus erreicht werden. Allerdings hat die Projektgruppe erstmal die Jugendradioszene Bayern als Zielgruppe für die Community definiert. Das Radioprogramm an sich soll und kann über Airtime von allen Jugendlichen in Deutschland gehört werden. Da die Programmgestaltung von Jugendlichen selbst verantwortet und durchgeführt wird entsteht ein abwechslungsreicheres jugendtypisches Programm.

Ansprechpartner

Name: Danilo Dietsch
Institution: Q3 Quartier für Medien.Bildung.Abenteuer gemein. GmbH
E-Mail-Adresse: dietsch@qdrei.info
Homepage: www.qdrei.info

Produkt: NineFM